FAQ - Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wer bekommt einen Breitbandanschluss?

Es werden ausschließlich Adressen gefördert, bei denen die bisherige Infrastruktur nur eine Bandbreite von weniger als 30 Mbit/s zulässt und keine eigenwirtschaftliche Ausbauabsicht in den nächsten drei Jahren angezeigt wurde. Die Ermittlung dieser Adressen erfolgte in einem dem Förderverfahren vorgeschaltetem Markterkundungsverfahren im Juni 2017.

Was ist ein Markterkundungsverfahren?

In einem Markterkundungsverfahren werden alle Telekommunikationsunternehmen aufgefordert ihre bisherige Versorgung jeder einzelnen Adresse und die Ausbauabsichten der nächsten drei Jahre darzulegen. Ist bei einer Adresse die derzeitige Versorgung unter 30 Mbit/s und liegt keine eigenwirtschaftliche Ausbauabsicht eines Telekommunikationsunternehmens vor, dann ist eine Unterversorgung nachweislich gegeben. Die Adresse darf beihilferechtlich ins Förderverfahren aufgenommen werden.

Woher weiß ich, ob ich auch einen Breitbandanschluss bekomme?

Ob sich Ihre Adresse in einem weißen Fleck befindet, können Sie unserer interaktiven Ausbaukarte unter geo.osnabrueck.de/breitbandausbau entnehmen. Zusätzlich haben bereits alle betroffenen Adressen postalisch von der Stadt Osnabrück ein Informationsschreiben erhalten.

Wann findet der Ausbau des Glasfasernetzes statt?

Die Gesamtmaßnahme ist Ende 2021 abgeschlossen. Der Baubeginn sowie der Fertigstellungstermin ist ebenfalls unserer interaktiven Ausbaukarte unter geo.osnabrueck.de/breitbandausbau zu entnehmen. Ein Mausklick auf das Gebiet genügt und die Daten werden Ihnen angezeigt.

Warum ist meine Adresse nicht im Ausbaugebiet enthalten?

Die Stadt Osnabrück darf beihilferechtlich nur in den Telekommunikationsmarkt eingreifen, wenn eine Unterversorgung mittels Markterkundungsverfahren nachweislich gegeben ist. An Ihrer Adresse wurden im Markterkundungsverfahren 2017 entweder mehr als 30 Mbit/s gemeldet, oder seitens eines Telekommunikationsunternehmens wurde eine eigenwirtschaftliche Ausbauabsicht innerhalb der nächsten drei Jahre angezeigt. Ein Eingreifen in den Telekommunikationsmarkt ist der Stadt Osnabrück damit beihilferechtlich nicht möglich.
Zur Überprüfung der Adresslage und der tatsächlichen Umsetzung der angekündigten Ausbauabsichten wurde bereits ein neue Markterkundungsverfahren auf den Weg gebracht. Sollten sich hieraus weitere unterversorgte Adressen ergeben, werden entsprechende Maßnahme eingeleitet um auch diese mit zukunfts- und leistungsfähigen Breitbandnetzen zu erschließen.

Was kostet mich der Breitbandanschluss?

Im Rahmen des geförderten Ausbauprojektes ist der Hausanschluss für Sie kostenfrei. Eine Zustimmung des Eigentümers ist erforderlich.

Muss ich selbst aktiv werden?

Nein, alle im Fördergebiet befindlichen Adressen wurden bereits durch die Stadt Osnabrück kontaktiert. Zur gegebenen Zeit kommt dann auch die SWO Netz GmbH mit weiteren Informationen auf Sie zu.

Wer übernimmt welche Aufgaben?

Die Stadt Osnabrück ist Auftraggeberin des Verfahrens, hat das Gebiet festgelegt und Fördermittel sowie Eigenmittel zur Verfügung gestellt. Die Stadtwerke Osnabrück AG konnte sich bei einer europaweiten Konzessionsvergabe durchsetzen und übernimmt mit Ihren Nachunternehmen SWO Netz GmbH und osnatel – eine Marke der EWE TEL - als Auftragnehmerin den Ausbau der digitalen Infrastruktur.

Sie haben weitere Fragen zum geförderten Breitbandausbau?

Für Informationen zum Förderverfahren, zum Fördergebiet und den Rahmenbedingungen kontaktieren Sie gerne die Stadt Osnabrück:
Nadine Petermöller
T: 0541 323-2616
E: petermoeller@osnabrueck.de
www.osnabrueck.de/breitbandausbau

Sie haben Fragen zur technischen Infrastruktur, zum Netzbau und zum Bauablauf, dann kontaktieren Sie gern die SWO Netz GmbH:
T: 0541 2002 2065 (Mo - Fr, 8 - 20 Uhr)
E: glasfaser(at)swo-netz.de
Alternativ finden Sie umfassende Informationen im „Fragen & Antworten“-Katalog

Fragestellungen zu den Produkten und Tarifen beantwortet Ihnen gerne die osnatel - eine Marke der EWE TEL GmbH:
T: 0541 6000 4418
Informationen für Privatkunden
Informationen für Geschäftskunden