Luftbild

Infobox

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Im Stadtteil Schinkel-Ost wurde ein Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Wegen der notwendigen Entschärfung sind sämtliche nachfolgend genannten Straßen und Häuser am

Sonntag, den 21.August 2016 bis 10:00 Uhr

zu räumen. Die diesen Bereich begrenzenden Straßen und Flächen sind frei zugänglich bzw. befahrbar. Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger steht ein

Evakuierungszentrum Gesamtschule Schinkel, Windthorststraße 79-83 zur Verfügung. Im Einzelnen sind folgende Straßen und Häuser betroffen:

Am Grewenkamp 14 und 16

Am Roten Berg

Am Röthebach

Am Tie

Auf der Heide

Belmer Straße 126 – 330 gerade und 145 – 333 ungerade

Bergerort 3 - 11 ungerade

Boltenweg 20 - 37

Buchenbrink

Burbrink

Corthausstraße

Dolfenstraße 26 – 34 gerade

Entrupweg

Friedensweg

Gerh.-Schoeller-Straße 5

Gretescher Weg 1 – 73, 82, 84

Im Fange

Kleebergstraße

Kreuzhügel

Meinkerstraße

Mindener Straße 161 – 293 ungerade, 176 – 234 gerade

Mönterstraße

Nienort 24 – 60 gerade

Nordstraße 1 - 15

Ölweg

Prof.-Brandi-Straße

Prof.-Schirmeyer-Straße 6 – 58 gerade

Ruwestraße

Scharfe Hegge

Schinkeler Esch

Schinkeler Mark

Schmiedeweg

Stallbrink

Strothmannsweg 3 – 33 ungerade

Südstraße

Tiemannstraße

Weiße Breite

Weitkampweg

Westerbreite

Windthorststraße 24 – 70 gerade

 

Evakuierungsbusse

Bis zum Abschluss der Evakuierung fahren Busse des Verkehrsbetriebs der Stadtwerke Osnabrück von den Haltestellen im Evakuierungsbereich zur Gesamtschule Schinkel, Windthorststraße.

 

Die Straßen im Evakuierungsbereich sind ab 10:00 Uhr gesperrt. Der Linienverkehr des Verkehrsbetriebs läuft bis zum Abschluss der Evakuierung weiter. Ein Aussteigen im vorgenannten Bereich ist nicht mehr möglich.

 

Gehbehinderte und kranke Personen

Für bettlägerige oder kranke Personen bestehen Transportmöglichkeiten, die über die Regionalleitstelle Osnabrück (0541 323 4455) angefordert werden können. Bitte geben Sie hier unbedingt an, ob die Person sitzend oder liegend transportiert werden kann. Notwendige Transporte können ab sofort, müssen jedoch unbedingt vor der Maßnahme angemeldet werden.

 

Weitere wichtige Informationen

Die Entschärfung des Blindgängers kann erst nach erfolgreicher Umsetzung aller Sicherheitsmaßnahmen erfolgen.

 

Die Maßnahme wird mehrere Stunden dauern. Nehmen Sie daher die für Sie unbedingt notwendigen Dinge (Medikamente, Säuglings- oder Spezialnahrung) sowie angemessene Kleidung mit.

 

Informieren Sie ältere und insbesondere auch ausländische Nachbarn über die Evakuierungsmaßnahme.

 

Vergewissern Sie sich vor dem Verlassen Ihrer Wohnung, dass Sie Elektro- und Gasgeräte (Bügeleisen, Herd usw.) ausgeschaltet und alle Wasserhähne geschlossen haben. Lassen Sie keine brennenden Kerzen in Ihrer Wohnung zurück.

 

Bürgertelefon

Für Fragen ist am Samstag, den 20. August 2016 von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Sonntag, den 21. August 2016 von 08:00 Uhr bis zum Ende der Maßnahme ein Bürgertelefon unter 0541 323 4490 geschaltet.


Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter und www.osnabrueck.de bzw. http://geo.osnabrueck.de/evakuierung.


Wir informieren Sie – auch über Rundfunkdurchsagen – sobald die Maßnahme abgeschlossen ist und Sie in Ihre Wohnungen und Häuser zurückkehren können.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Hinweis: Das Pfarrfest der Rosenkranzkirche findet ohne Einschränkungen statt.

 

 

Ihre Stadtverwaltung Osnabrück

Fachbereich Bürger und Ordnung


Evakuierungsgebiet

Informationen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Im Stadtteil Schinkel-Ost wurde ein Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Wegen der notwendigen Entschärfung sind sämtliche nachfolgend genannten Straßen und Häuser am

Sonntag, den 21.August 2016 bis 10:00 Uhr

zu räumen. Die diesen Bereich begrenzenden Straßen und Flächen sind frei zugänglich bzw. befahrbar. Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger steht ein

Evakuierungszentrum Gesamtschule Schinkel, Windthorststraße 79-83 zur Verfügung. Im Einzelnen sind folgende Straßen und Häuser betroffen:

Am Grewenkamp 14 und 16

Am Roten Berg

Am Röthebach

Am Tie

Auf der Heide

Belmer Straße 126 – 330 gerade und 145 – 333 ungerade

Bergerort 3 - 11 ungerade

Boltenweg 20 - 37

Buchenbrink

Burbrink

Corthausstraße

Dolfenstraße 26 – 34 gerade

Entrupweg

Friedensweg

Gerh.-Schoeller-Straße 5

Gretescher Weg 1 – 73, 82, 84

Im Fange

Kleebergstraße

Kreuzhügel

Meinkerstraße

Mindener Straße 161 – 293 ungerade, 176 – 234 gerade

Mönterstraße

Nienort 24 – 60 gerade

Nordstraße 1 - 15

Ölweg

Prof.-Brandi-Straße

Prof.-Schirmeyer-Straße 6 – 58 gerade

Ruwestraße

Scharfe Hegge

Schinkeler Esch

Schinkeler Mark

Schmiedeweg

Stallbrink

Strothmannsweg 3 – 33 ungerade

Südstraße

Tiemannstraße

Weiße Breite

Weitkampweg

Westerbreite

Windthorststraße 24 – 70 gerade

 

Evakuierungsbusse

Bis zum Abschluss der Evakuierung fahren Busse des Verkehrsbetriebs der Stadtwerke Osnabrück von den Haltestellen im Evakuierungsbereich zur Gesamtschule Schinkel, Windthorststraße.

 

Die Straßen im Evakuierungsbereich sind ab 10:00 Uhr gesperrt. Der Linienverkehr des Verkehrsbetriebs läuft bis zum Abschluss der Evakuierung weiter. Ein Aussteigen im vorgenannten Bereich ist nicht mehr möglich.

 

Gehbehinderte und kranke Personen

Für bettlägerige oder kranke Personen bestehen Transportmöglichkeiten, die über die Regionalleitstelle Osnabrück (0541 323 4455) angefordert werden können. Bitte geben Sie hier unbedingt an, ob die Person sitzend oder liegend transportiert werden kann. Notwendige Transporte können ab sofort, müssen jedoch unbedingt vor der Maßnahme angemeldet werden.

 

Weitere wichtige Informationen

Die Entschärfung des Blindgängers kann erst nach erfolgreicher Umsetzung aller Sicherheitsmaßnahmen erfolgen.

 

Die Maßnahme wird mehrere Stunden dauern. Nehmen Sie daher die für Sie unbedingt notwendigen Dinge (Medikamente, Säuglings- oder Spezialnahrung) sowie angemessene Kleidung mit.

 

Informieren Sie ältere und insbesondere auch ausländische Nachbarn über die Evakuierungsmaßnahme.

 

Vergewissern Sie sich vor dem Verlassen Ihrer Wohnung, dass Sie Elektro- und Gasgeräte (Bügeleisen, Herd usw.) ausgeschaltet und alle Wasserhähne geschlossen haben. Lassen Sie keine brennenden Kerzen in Ihrer Wohnung zurück.

 

Bürgertelefon

Für Fragen ist am Samstag, den 20. August 2016 von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Sonntag, den 21. August 2016 von 08:00 Uhr bis zum Ende der Maßnahme ein Bürgertelefon unter 0541 323 4490 geschaltet.


Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter und www.osnabrueck.de bzw. http://geo.osnabrueck.de/evakuierung.


Wir informieren Sie – auch über Rundfunkdurchsagen – sobald die Maßnahme abgeschlossen ist und Sie in Ihre Wohnungen und Häuser zurückkehren können.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Hinweis: Das Pfarrfest der Rosenkranzkirche findet ohne Einschränkungen statt.

 

 

Ihre Stadtverwaltung Osnabrück

Fachbereich Bürger und Ordnung


Evakuierungsgebiet

Straßen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Betroffene Adressen in Osnabrück

Kartenausdruck wird erstellt...